Bauernhöfe in Eurer Nähe

Raus aus dem Kindergarten oder dem Klassenzimmer und ab in die Gummistiefel! Eure Gruppen erwartet ein spannender Einblick in die tägliche Arbeit eines Arla Milchbauern und sein Leben auf dem Hof.

Wir bei Arla legen einen besonderen Wert auf Transparenz. Deshalb freuen wir uns, wenn ihr unsere Arla Milchbauern mit eurer Kindergarten- oder Schulgruppe besuchen kommt. So könnt ihr euch persönlich vor Ort davon überzeugen wie viel Liebe und Sorgfalt in einem Glas Milch steckt. 

Sucht euch hier einen passenden Arla Bauernhof in eurer Nähe und vereinbart euren Besuchstermin direkt mit dem Arla Milchbauern.

Rita und Joachim Stauten

Familienbetrieb mit 300 Milchkühen im Boxenlaufstall und weiblicher Nachzucht (Kälber, Rinder). Unsere Kühe werden zweimal täglich gemolken.

Adresse

Rita und Joachim Stauten
Hagwinkel 2
47877 Willich
Anfahrt

Routenplan

Nähe zu öffentl. Verkehrsmitteln
500 m bis zur Bushaltestelle
Anbindung:
Linie 071 Viersen-Anrath-Willich-Meerbusch
Linie 094 Viersen- Neersen-Schiefbahn-Kaarst
Nur 10 min bis zum Hbf Viersen
Betriebszweige
Milchviehhaltung und Ackerbau
Milchtankstelle
Bauernhofpädagogik
Angebaute Kulturpflanzen
Ackergras, Silomais, Zuckerrüben, Getreide, Dauergrünland
Bewirtschaftete Fläche
165 ha
Nutztiere
Milchkühe und Kälber
Weitere Tiere: Schafe, Hühner, Pony, Katze, Kaninchen, Ziegen, Wachteln
Projekte
Das Leben einer Kuh
Die Fütterung
Das Melken
Kälber füttern und tränken
Erläuterung zur Qualitätssicherung der Milch
Der Rinderpass- Personalausweis einer Kuh
Geeignete Jahrgangsstufen
Kindergarten, Grundschule, Sekundarstufe I + II, gerne auch Menschen mit Behinderung
Geeignete Teilnehmerzahl
max 30 Personen
Dauer des Hofbesuches
variabel, mindestens 2,5 Stunden
Überdachung/Scheune bei Schlechtwetter vorhanden
ja
Sitzgelegenheiten vorhanden
ja
Unterrichtsvorbereitung erwünscht
nach Absprache
Anmeldezeitraum
mindestens eine Woche vorher
Sonstiges
Uns ist es wichtig, dass die Besucher den Hof mit allen Sinnen erleben und (im wahrsten Sinne des Wortes) begreifen.

Nach einem kurzen Picknick starten wir unsere Hoferkundung im Kälberstall. Hier nehmen wir langsam Kontakt zu den Tieren auf und die Kälber dürfen gestreichelt werden. Dann dürfen die Kinder/Besucher unter Anleitung die Milch für die Kälber selber zubereiten und die Kälber tränken und füttern.
Anschließend gehen wir in den Boxenlaufstall zu den Rindern und den Kühen. Hier schauen wir wie eine Kuh lebt, wie viel sie trinkt, was und wie viel frist und wie viel Milch sie gibt. Hierzu wiegen die Kinder unter anderem eine große Menge Futter ab. Danach werden die Kühe von Hand gefüttert und wer mag kann sich von einer Kuh abschlecken lassen. Nachdem wir dann noch kurz die Fahrsilos besichtigt haben, geht es zum life-Melken und wer möchte darf selber eine Kuh melken!

Wenn genügend Zeit zur Verfügung steht füttern wir auch die Hühner und entdecken grüne, weiße und braune Eier; füttern die Ziegen, Schafe und Kaninchen und staunen über die Größe eines Wachtelei.

Für den weiteren Aufenthalt ist eine Stroh-tobe-Ecke, ein Spielplatz, Kicker, unsere Kuh „Elsa“ und ein Holzpferd vorhanden.

Die Hoferkundung wird durch eine qualifizierte Bauernhof-Erlebnispädagogin geleitet.